Finanzierung

Das Gesamt­system Bypass Luzern wird, bis auf die Spange Nord, durch den Bund finanziert. Dank dem National­strassen- und Agglo­merations­verkehrs-Fonds (NAF), dem Volk und Stände im Feb­ruar 2017 zugestimmt haben, ist die Grund­lage geschaffen, damit der Bund ausreichend Geld in die National­strassen investieren kann. Umgesetzt wird dies über das Strategische Entwicklungs­programm National­strassen (STEP National­strassen). Es stellt sicher, dass die Eidgenössischen Räte periodisch über die Kapazitäts­erweiterungen im National­strassen­netz befinden können. Es enthält alle Erweite­rungs­projekte, die nötig sind, um die Funktions­fähig­keit der Natio­nal­strassen lang­fristig sicher­zu­stellen. Die dringlichen und fortge­schrittenen Projekte wie der Bypass Luzern sind dem Realisierungs­horizont 2030 respektive dem Aus­bau­schritt 2019 zugeordnet.